Topic outline

  • B e i s p i e l|201
    Der Adventkranz
    1. Informationstechnologie, Mensch und Gesellschaft 1.2 | 3. Anwendungen 3.1 | 3.3

    Folgende Materialien müssen vorbereitet werden:

    • eine Zange, mit der man die Reisigäste zerkleinern kann
    • ein Kranz aus Stroh, um den das Reisig gewickelt wird
    • Reisig
    •  4 bunte Kerzen
    •  4 Kerzenhalter
    • grünen Blumendraht, der nicht zu steif ist
    • Dekoration für den Kranz nach eigenem Geschmack
    • Bänder ,mit denen man den fertigen Kranz aufhängen kann, oder eine hübsche Schale, in  die der Kranz gelegt wird
    • logo

      Zuerst wollen wir wissen, welche Bedeutung der Adventkranz hat und warum so viele Menschen diesen in der Vorweihnachtszeit in ihrem Zuhause aufhängen oder aufstellen. Um diese Informationen zu erhalten, verwenden wir das Internet.

      • Suche nach folgenden Informationen, die du dann mit Hilfe eines Präsentationsprogrammes zusammenfassen und deinen MitschülerInnen präsentieren kannst.
      • Gestalte deine Präsentation mit Bildern, die du auch wirklich legal verwenden darfst!
        Verwende passende Folienübergänge und Animationen.

      Berücksichtige in deiner Präsentation folgende  Punkte:

      • Woher kommt der Brauch einen Adventkranz in der Vorweihnachtszeit in der Wohnung zu haben?
      • Welche Bedeutung hat dieser Kranz für Menschen?
      • Welche Materialien werden zur Herstellung dafür verwendet?
      • Was bedeutet der Begriff „Reisig“? (mit Foto)
      • Sehen „moderne“ Adventkränze jetzt anders aus, als die vor etwa 50 Jahren? (Finde Bilder dazu!)

      Stell deine Präsentation den anderen zur Verfügung.

      Viel Spaß bei der Arbeit und gutes Gelingen!

      • logo  

         

        Und weil es so viel Spaß gemacht hat sich mit dem Thema Adventkranz zu beschäftigen, könnt ihr einen für die Klasse basteln.

        • Haltet die Entstehungsgeschichte mit dem Handy/Tablet fest (Film oder Fotos).
        • Präsentiert eure Arbeit in einem beliebigen Programm.
        • Stellt am Beginn die benötigten Materialien vor.
        • Achtet auf die richtige Reihenfolge der Arbeitsschritte.
        • Kommentiert eure Arbeit.

        Stellt die Datei den anderen zur Verfügung. Das Resultat wäre sicher perfekt als Ergänzung eurer Präsentation geeignet!

        Nun an die Arbeit!

        Deine Arbeit beginnt mit dem Zerkleinern des Reisigs. Die einzelnen Ästchen dürfen nicht länger als etwa 15cm sein.

        Danach nimmst du den Blumendraht und ein Reisigästchen nach dem anderen und befestigst es am Strohkranz, indem du den Draht immer schön fest um das Reisig und den Kranz wickelst.

        Wenn du Tannenreisig verwendest, dann achte darauf, dass die dunkle Seite der Tannennadeln nach oben zeigt. An der Unterseite haben die Tannennadeln nämlich 2 helle Streifen und ein scheckiger Adventkranz wäre vielleicht nicht so schön!

        Wenn der Kranz schön dick geworden ist und du nichts mehr vom Strohkranz durchsehen kannst, ist der grüne Kranz fertig.

        Stecke jetzt die Kerzen in ihre Halterungen und verteile sie am Kranz. Du kannst sie aufteilen, wie es dir gefällt.

        Nun verwende die von dir/euch mitgebrachte Dekoration und verziere den Kranz damit.

        Zuletzt kommen die Bänder zum Aufhängen des Adventkranzes  an die Reihe.

        Oder du legst den Kranz einfach in eine hübsche Schüssel!

        Fertig!

        • logo Informationen für Lehrkräfte
          Fachbezug Technisches Werken

          Schulstufe 5./6. Schulstufe

          Zeitaufwand 2 Unterrichtsstunden

          Handlungsdimension
          • Anwenden und Gestalten 

          digi.komp8
          Digitale Kompetenzen

          1 Informationstechnologie, Mensch und Gesellschaft

          1.2 Verantwortung bei der Nutzung von IT

          • Ich kenne meine grundlegenden Rechte und Pflichten im Umgang mit eigenen und fremden Daten:
          • Urheberrecht (Musik, Filme, Bilder, Texte, Software)

          • Recht auf Schutz personenbezogener Daten insbesondere das Recht am eigenen Bild

          3 Anwendungen

          3.1 Dokumentation, Publikation und Präsentation

          • Ich kann Texte zügig eingeben, diese formatieren, kopieren, einfügen, verschieben und löschen.
          • Ich kann Texte überarbeiten und korrigieren.
          • Ich kann Dokumente und Präsentationen unter Einbeziehung von Bildern, Grafiken und anderen Objekten gestalten.
          • Ich kann digitale Texte, Bilder, Audio- und Videodaten in aktuellen Formaten mit verschiedenen Geräten und Anwendungen nutzen und gestalten.

          3.3 Suche, Auswahl und Organisation von Information

          • Ich kann Informationen im Internet unter Beachtung von Quellenangabe und Urheberrecht anderen zur Verfügung stellen
          • Ich kann Daten aus dem Internet in anderen Anwendungsprogrammen nutzen und weiterbearbeiten.

          Kurssicherung und weitere Downloads:


        • Creative Commons License
          Diese(s) Werk von Michaela Hofmeister für www.digikomp.at steht unter einer Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported Lizenz.